Kurze Wege  

   

Italienisch als Wahlpflichtfach ab Klasse 8

Wer sich in der 7. Klasse für eine andere Sprache entscheidet, nicht aber auf Italienisch verzichten will, hat die Möglichkeit, in der 8. Klasse Italienisch als Wahlpflichtfach zu belegen. Der Unterricht findet wöchentlich dreistündig statt.

Der Unterricht im Wahlpflichtfach Italienisch baut auf Kenntnissen und Fertigkeiten auf, die sich die Schülerinnen und Schüler bereits beim Erlernen der ersten und zweiten Fremdsprache angeeignet haben.

In kleinen Dialogen zu alltäglichen Situationen lernt Ihr schnell, einfache Gespräche zu führen und verliert die Scheu vor dem Sprechen.

In den beiden ersten Lernjahren stehen der Erwerb der Grammatik und des Grundwortschatzes im Vordergrund. Basis bildet hier das Lehrwerk „Espresso“, ergänzt wird dieses durch die Auseinandersetzung mit einfachen Originaltexten und Lektüre. Die Lektionstexte beziehen sich in den ersten Lernjahren auf Alltagssituationen in Familie, Freizeit und Berufsleben.

In den folgenden Lernjahren werden die Grammatikkenntnisse vervollständigt und anhand authentischer Texte vertieft. Themen des Unterrichts sind Aspekte des italienischen Alltags, Kenntnisse in der Landeskunde und der Geographie Italiens, bedeutende Persönlichkeiten der italienischen Literatur und Musik und politische und gesellschaftliche Inhalte.

In der 9. Klasse besteht die Möglichkeit, das Gelernte im Land selbst auszuprobieren! Jedes Jahr findet ein Schüleraustausch mit der Stadt Cassino statt. Die Begegnung mit der anderen Kultur eröffnet Euch neue Sichtweisen und es können neue Freundschaften geknüpft werden!

Last but not least:

Pro Halbjahr werden in Klasse 8 bis 10 jeweils 2 Klassenarbeiten geschrieben. Vokabel- sowie Grammatikkenntnisse werden regelmäßig im Unterricht überprüft. Es ist möglich, das Fach Italienisch bis zum Abitur fortzuführen oder auch die vierte Prüfungskomponente am Ende der Klasse 10 im Fach Italienisch abzulegen.

Wir freuen uns auf Euch!

   
© ALLROUNDER & Hermann-Ehlers-Gymnasium