AGs & Projekte

Der 4. musikalisch-literarische Abend am HEG

Liebesdrama – Das Drama in der Liebe!

 

Der musikalisch-literarische Abend ist immer ein Erlebnis am Hermann-Ehlers-Gymnasium,

so auch dieses Jahr!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Elizaveta Dmitrieva

 

Am 15.11.2018 fand am Hermann-Ehlers-Gymnasium der vierte musikalisch-literarische Abend statt. Veranstaltet wurde der Abend sowohl von den Schüler*innen der Bläserklassen 10A und 9B unter der Leitung von Frau Ahrens sowie der Klasse 10a unter der Leitung von Frau Petsch.

Inspiriert von den zwei weltberühmten Liebesdramen „Romeo und Julia“ von Shakespeare als auch „Kabale und Liebe“ von Friedrich von Schiller stand dieser Abend dieses Jahr unter dem Motto „Liebesdrama – Das Drama in der Liebe“.

 

Die Veranstaltung selbst begann zunächst im Dunkeln und nur mit einer Projektion: Der Silhouette zweier Liebender, die von einer Schülerin der Klasse 10A gezeichnet worden ist und das Motto des Abends eindrücklich veranschaulichte. Danach begrüßte der Moderator Nathan Vilentchik aus der 10A das Publikum und es folgte der erste musikalische Beitrag, der die Zuschauer*innen sogleich mit auf eine Reise in die Welt der Liebesdramen nahm und sehr schön auf die Lesung des weltberühmten Monologs der Julia: „O Romeo, Romeo, warum bist du nur Romeo…“ einstimmte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Elizaveta Dmitrieva

 

 

In einem ständigen Wechsel von Schauspiel und Musik, die immer passend die literarischen Beiträge untermalte, lernte das Publikum Major Ferdinand von Walter und seinem Vater den Präsidenten, aus „Kabale und Liebe“ kennen, die in passenden Kostümen und mit der entsprechenden Gestik und Mimik auftraten. Sie verfolgten die Debatte zweier Schüler darüber, ob solch „veraltete“ Dramen, wie „Romeo und Julia“ oder „Kabale und Liebe“, heute noch gelesen werden sollten oder lachten über die Szene, die Ferdinand und seinem Freund im Jahr 2018 bei der Suche nach den richtigen Worten zeigte, um seine Luise per WhatsApp zu beeindrucken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Elizaveta Dmitrieva

 

 

Abschließend trug ein Schüler als der Fürst aus „Romeo und Julia“ einen Auszug aus dem Original-Shakespeare-Text vor, die ein weiterer Schüler als sein Übersetzer dem Publikum noch einmal auf Deutsch darlegte, worauf der musikalische Höhepunkt des Abends mit „My heart will go on“ folgte. Eine Melodie, die sicherlich viele aus dem Film „Titanic“ kennen und die den sehr gelungenen Abend für das Publikum eindrucksvoll ausklingen ließ, sodass man auch dieses Mal wieder sagen kann: Der 4. musikalisch-literarische Abend war ein voller Erfolg!

 

Annalena Kretschmer und Alexandra Stoyanovska (10A)