Elternbrief der Schulleitung

25. März 2021

Sehr geehrte Eltern,

nach jetzigem Kenntnisstand erwarten wir die Jahrgänge 7-9 nach den Osterferien wieder in halber Klassenstärke zum Präsenzunterricht in der Schule. Wir freuen uns schon darauf, Ihre Kinder bei uns zu haben. Gleichzeitig sind wir bemüht für Ihre Kinder und Ihre Familien wie auch für uns und unsere Familien höchstmögliche Sicherheit im Schulbetrieb herzustellen. Lüften und Maskentragen im Gebäude sind weiterhin unsere wichtigsten Schutzmaßnahmen. An den Eingängen stehen, wie jetzt schon gewohnt, die Hygienespender. Die Schüler*innen haben auf dem Hof ihnen zugeordnete Aufenthaltszonen, sodass sich die Gruppen nicht mischen und man die Maske in der Aufenthaltszone unter freiem Himmel auch abnehmen kann. Die Jahrgänge benutzen ebenfalls wieder die ihnen zu Beginn des Schuljahres zugewiesenen Eingänge, um Gedränge zu vermeiden.

Sie finden im Anhang zu diesem Brief auch Unterlagen zur freiwilligen Wiederholung. Zu Beantragung können Sie das beigefügte Formular nutzen. Gültig wird es erst endgültig, wenn ein Beratungsgespräch zwischen Ihrem Kind, Ihnen und der Klassenleitung stattgefunden hat. Die Anträge (vor der Beratung) sind bis Dienstag, den 13.04.2021 über die Klassenleitung an die Schule zu schicken. Bis zum 26.04.2021 werden die Klassenleitungen dann die Beratungsgespräche zur freiwilligen Wiederholung führen. Da wir am Mittwoch, den 14.04.2021, unseren Lernberatungstag mit den Schüler*innen online durchführen, gibt es vielleicht vereinzelt auch Gelegenheit, sich dort gleich mitzuzuschalten. Die Lehrkräfte werden Sie entsprechend informieren.

Sollten Sie noch Fragen zum Procedere haben, wenden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an mich.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Vogler
Schulleiterin