Musik

Allgemeines:

Der Musikunterricht am Hermann-Ehlers-Gymnasium ist handlungsorientiert und sucht einen praxisorientierten Weg zur Musikerfahrung. Das eigene musikalische Handeln der Schüler*innen bildet den Ausgangspunkt der Vermittlung musiktheoretischer Inhalte und Anknüpfungspunkt musikbezogener Reflexion.

Ausstattung:

Die Musikräume und die Aula sind mit Klavier bzw. Flügel ausgestattet. Musikbücher und zahlreiche Partituren sind in Klassensätzen vorhanden. Eine besondere Lernatmosphäre weist die „Villa“ auf: Kleineren Gruppen ist es möglich, sich für Stimmproben auf mehrere Räume zu verteilen. Für den praxisorientierten Unterricht stehen den Schüler*innen Xylophone, Cajones, Gitarren und Keyboards in Klassensätzen zur Verfügung.

Ein weiteres Feld der handlungsbezogenen Praxis ist das computergestützte Lernen von musikalischen Inhalten.

Arbeitsgemeinschaften:

In den verschiedenen Arbeitsgemeinschaften haben die Schüler*innen nachmittags die Möglichkeit, ihre musikpraktischen Erfahrungen über den Unterricht hinaus zu erweitern.

Der Chor des Hermann-Ehlers-Gymnasiums findet dienstags von 14:30-15:10 Uhr in der Aula statt und probt neben Arrangements aus dem Bereich der Popularmusik auch Chorliteratur.

Ein besonderer Programmpunkt in diesem Schuljahr ist die Teilnahme am Weltmusik-Festival „Am Ohr der Welt“ im September 2019 mit dem Schwerpunkt „afrikanische Musik und – Lebenswelten“.

In der Ukulelen-AG werden Grundkenntnisse (die wichtigsten Akkorde und Schlagtechniken) vermittelt. Ziel ist das selbstständige Singen und Begleiten von Songs. Das Angebot richtet sich auch an Schüler*innen ohne Vorkenntnisse, Leihinstrumente stehen zur Verfügung.

Die regelmäßige Teilnahme und Auftritte an Musikabenden sind verpflichtend. Die AG findet dienstags von 15:10-15:55 Uhr in der Aula statt.

Immer donnerstags  von 14:30-15:10 Uhr trifft sich das Streicher-Ensemble. Das Angebot dieser Arbeitsgemeinschaft richtet sich sowohl an Schüler*innen mit Vorkenntnissen, als auch an Anfänger*innen. Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass werden hier gelernt und Arrangements für Streichinstrumente zur Aufführung gebracht. Die Schule stellt Leihinstrumente zur Verfügung.

Wer bereits ein Musikinstrument lernt, kann an der Schulband teilnehmen. Jeden Donnerstag proben wir nachmittags ab 15:15 Uhr in der Aula Songs unterschiedlicher Stile von Jazz  bis Pop und Rock.

Alle Ensembles treten regelmäßig an den Musikabenden und bei anderen Schulveranstaltungen auf.

Musik als Wahlpflichtfach:

Musik wird ab dem Schuljahr 2020/21 in der 9. Klasse als dreistündiger Wahlpflichtkurs mit dem Schwerpunkt „Blasinstrumente“ angeboten. Der Unterricht ist musikpraktisch ausgelegt und verfolgt das Ziel, nach dem Modell der Yamaha-Bläserklasse ein Blasinstrument zu erlernen. Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich.

Das Instrument kann über die 9. Klasse hinaus in der Schulband und/oder in der Oberstufe im Ensemblekurs weitergespielt werden.

Schüler*innen, die den Wahlpflichtkurs Musik belegen, nehmen außerdem an der Musikfahrt nach Neuendorf teil